Balko

Mit einem Pudel aufgewachsen, sollte eines Tages auch bei mir ein Hund einziehen. Jedoch wusste ich, ein Hund größerer Rasse sollte es sein. Durch Verwandtschaft auf den Berner aufmerksam geworden, wollte auch ich so ein schönes Tier haben. Es sollte mein 30 Geburtstag werden an dem mein Mann mich überraschen wollte, jedoch hatte ich nicht die Geduld sooooooo lange zu warten, deshalb wurde es der 29. J

Da wir uns  damals noch überhaupt nicht mit Zucht auskannten, fanden wir unsere Balko in der Zeitung. Aus dem Karton heraus durften wir ihn uns aussuchen. Allein dieser Satzt würde heute in FB und Co. einen Shitstorm auslösen, aber wir wussten es nun mal nicht besser zu dieser Zeit.

Wir suchten auch  den Welpen aus, der sich eher verkrümelte, anstatt dass er uns mit Begeisterung davon überzeugen wollte, dass er mit möchte.

Aber ich muss sagen, er ist zu einem wunderbaren Berner herangewachsen. Er war zutraulich, treu und sehr liebenswert. Noch heute denke ich sehr gerne an ihn zurück. Er war für uns als Anfänger sehr einfach zu erziehen, sein Charakter und Persönlichkeit machten es uns leicht.

Wir haben mit ihm die Tierarztpraxis nur zum Impfen von innen gesehen, damals für uns normal, heute wissen wir, dass es etwas Besonderes war.

Balko starb im Alter von 14 Jahren und war fast bis zum Schluss gesund und agil.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Große Schweizer Sennenhunde