Fanny vom Schwarzen Zwinger                06.05.2001 - 24.06.2010

 

Da ich mich immer mehr mit Zucht und Ausstellung beschäftigte und so begeistert von den Bernern, entschlossen wir uns, nachdem wir Sheila viel zu früh an Krebs verloren hatten, im Jahr 2001 wieder ein Berner Mädel bei uns aufzunehmen.

So zog im Juli 2001 „Fanny vom Schwarzen Zwinger“ bei uns ein und wuchs zu einer hübschen Dame heran. Mit ihr sollte der Weg in die Zucht starten.

Leider verletzte sich Fanny am Zehnnagel massiv und der damals behandelnde Arzt begann für ihr Bein einen fatalen Fehler. Er band den kompletten Fuß zu fest und lang ein, obwohl Fanny noch im Wachstum war. Das blieb leider nicht ohne gravierenden Folgen, denn das Bein bekam eine Fehlstellung, welche sich nicht mehr verwuchs. Auf Ausstellung konnte ja aber leider nur das begutachtet werden, was zu sehen war.

Aber all dies begrub zwar den Wunsch zur Zucht, aber trotzdem hatten wir eine wunderbare Hündin,  die zum Glück nie ein Problem mit dem Bein in ihrem Leben hatte, was will man mehr. Wie auch schon mit Balko sahen wir mit ihr den Tierarzt nur zum Impfen, dass war doch die Hauptsache, zwei gesunde Hundis.

2010 war dann ein schweres Jahr für uns.

Wie ich es jetzt (2020) gerade wieder erleben musste, ist es wohl so, dass Hunde die viele Jahre zusammen sind extrem zusammenschweißen werden, aber oft dann auch zusammen gehen.

Leider verloren wir Fanny nur 9 Monate nachdem Balko gegangen war.

Fanny wurde 9,1 Jahre alt und starb an Krebs im Jahr 2010

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Große Schweizer Sennenhunde